Menu

Wohnen Tapetenablösen mit Wasserdampf

Mit anderen Teilen

Anleitung für das Ablösen alter Tapeten

Das Ablösen alter Tapeten kann zeitaufwendig und anstrengend sein. Nicht aber mit den WAGNER Dampftapetenablösern. Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie’s geht!

1VORBEREITUNG

Idealerweise befreien Sie den Raum von Möbeln damit es leichter wird, sich zu bewegen. Wenn dies nicht möglich ist, bringen Sie alle Möbel in die Mitte des Raumes und decken Sie sie zum Schutz mit Staubschutzfolie ab. Vergessen Sie nicht, auch Ihre Böden zu schützen. Verwenden Sie hierfür am besten Folie, damit Ihr Boden vor verschüttetem Wasser geschützt ist. Zu Ihrer Sicherheit ist es wichtig, dass Sie die Beleuchtung, Schalter und Steckdosen abdecken, um Schäden zu vermeiden.

2VORBEREITUNG DER WÄNDE UND DECKEN

Entfernen Sie alles von den Wänden wie Haken oder Nägel etc. Wenn die Tapete ein Vinyl-Finish hat oder gestrichen wurde, rillen Sie die Tapete zuerst mit einem Messer oder einer alten Küchengabel ein, wobei Sie darauf achten müssen, dass die Wand und der Putz darunter nicht beschädigt werden. Durch das Perforieren des Papiers dringt der Dampf schneller in die Tapete ein.
Tipp: Verwenden Sie ein spezielles Tapetenritzwerkzeug, wenn Sie viele Räume bearbeiten wollen, damit geht es wesentlich schneller. Wenn Sie nur die Decke oder eine Wand abziehen müssen, schneiden Sie entlang der Kante mit einem Messer und einem Metall-Lineal (siehe Bild). Dies verhindert das Abziehen weiterer Bahnen, die überlappen.

3INBETRIEBNAHME DES DAMPFTAPETENABLÖSERS

Lesen Sie zuerst die Gebrauchsanweisung und achten Sie besonders auf die Sicherheitshinweise.

Verwenden Sie ein altes Stück Holz oder Metall, um den Dampftapetenablöser darauf zu stellen und die  darunterliegende Oberfläche zu schützen. Dadurch steht der Dampftapetenablöser sicher und kann nicht kippen, wodurch das Heizelement beschädigt werden könnte.

4BEFÜLLUNG DES DAMPFTAPETENABLÖSERS

Füllen Sie den Dampfer mit Leitungswasser, warmes Leitungswasser kann zur Verkürzung der Kochzeit verwendet werden. Die Verwendung einer Kanne kann das Befüllen erleichtern.

5DER VORGANG DES TAPETENABLÖSENS

Stecken Sie den Dampfer ein und warten Sie, bis das Wasser kocht. Sobald Dampf aus der Dampfplatte austritt, ist er betriebsbereit. Beginnen Sie an der Oberseite der Wand und arbeiten Sie sich nach unten. Halten Sie die Dampfplatte maximal 30 Sekunden lang auf einer Stelle. Der Dampf dringt durch die Tapete hindurch in den alten Kleber unter der Wand und befeuchtet ihn, sodass sich das Papier von der Wand löst. Mit einem Spachtel können Sie dann einfach unter die Tapete fahren, um diese zu entfernen. Wiederholen Sie den Vorgang, falls sich die Tapete nicht beim ersten Mal von der Wand abmachen lässt.

6STECKDOSEN UND SCHALTER

Eine kleine Dampfplatte ist hilfreich, wenn wenig Platz zur Verfügung steht.

7Arbeiten über Kopf

Achten Sie bei Arbeiten über Kopf auf heißes Tropfwasser von der Dampfplatte. Tragen Sie lange Ärmel, Handschuhe und Brille und positionieren Sie sich nicht direkt unter der Dampfplatte. 

8Zügiges Aufräumen

Versuchen Sie immer möglichst große Stücke abzulösen, dadurch sind Sie schneller und haben weniger aufzuräumen. Warten Sie auch nicht zu lange mit dem Wegräumen, weil diese beim Trocknen am Boden festkleben können. 

9Entkalkung

Entkalken Sie das Gerät nach jeder 6. Anwendung um einen einwandfreien Betrieb zu gewährleisten. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung.


Materialliste

Pos.Bezeichnung
1Folie oder Tücher für den Boden, Möbel und Leuchten
2Kreppklebeband für Schalter und Steckdosen
3Messer, Gabel oder Perforationswerkzeug, sowie evtl. ein Metalllineal
4evtl. Kanne für Wasser 
5Handschuhe und Schutzbrille 
6WAGNER Dampftapetenablöser
7Spachtel
8Müllsäcke