Menu

Fragen & Antworten: Sprühen (FAQ)


Was sind die Vorteile vom Sprühen gegenüber dem Pinsel?

  • Zeitersparnis: mindestens 3 x schneller
  • Kein Vorstreichen: Ecken und Kanten sauber und einfach sprühen
  • Gleichmäßig deckender Farbauftrag in nur einem Arbeitsgang

Welche Vorbereitungen muss ich für ein optimales Sprühergebnis treffen?

  • Zuerst sollte geprüft werden, wie tragfähig der Untergrund der zu beschichtenden Flächen ist. Dazu ein Stück Klebeband fest andrücken und ruckartig abziehen. Kleben Rückstände auf dem Streifen, muss der Untergrund vor dem Farbauftrag mit "Tiefgrund" behandelt werden. Das gilt auch für den Fall, dass beim Darüberstreichen Rückstände auf der Hand bleiben. 
  • Gegenstände müssen sauber sein, entfernen Sie diese von Schmutz, Staub, Öl, Wasser usw.
  • Rühren Sie die Farbe vor Arbeitsbeginn auf und verdünnen Sie Ihre Farbe gegebenenfalls.
  • Vor dem Arbeitsbeginn sollten Sie eine Sprühprobe durchführen, hierzu können Sie einen Karton oder Sprühposter verwenden. Diese Sprühprobe dient dazu, die verschieden Sprüheinstellungen und die Farbmengenregulierung zu testen.

Was muss beim Abkleben beachtet werden?

Alle nicht zu sprühenden Flächen sollten 10-15 cm breit abgeklebt werden. Möbel sollten mit einer Plane abgedeckt werden.

Muss ein Mundschutz getragen werden?

Bei Sprühen von Decken und dem Arbeiten von lösemittelhaltigen Materialien empfehlen wir einen Mundschutz zu tragen.

Welche Farben können benutzt werden?

Alle handelsüblichen wasser- und lösemittelbasierten Wandfarben, Lacke, Lasuren, Öle, Holzschutzmittel. Ausgenommen sind Fassadenfarben.

Muss die Farbe verdünnt werden?

HVLP: Die FLEXiO-Geräte können alle Standard-Farben ohne Verdünnung verarbeiten. Besonders dicke Materialien sollten aber schrittweise um 10% verdünnt werden. Platzieren Sie hierfür den gelben Rührstab am Boden des Behälters und füllen Sie das Wasser bis zur nächsten Kerbe.

Airless
: Lacke, Lasuren und Holzschutzmittel müssen nicht verdünnt werden. Innenwandfarben, Grundierungen und  dickflüssige Lacke sollten mit 10% verdünnt werden.

Benutzen Sie Wasser bei wasserbasierten Materialien und Lösemittel bei lösemittelbasierten Materialien.

Was ist der optimale Abstand beim Sprühen?

Der Abstand zu dem Objekt sollte 10-20 cm betragen.

Was kann ich tun, wenn die Farbe bei einer Oberfläche nicht richtig deckt?

Wenden Sie hierzu den Kreuzgang an. Das bedeutet, dass Sie eine Fläche noch einmal "überkreuz" sprühen.

Was sind Tipps und Tricks für ein perfektes Sprühergebnis?

Gearbeitet wird immer vom Licht weg. Man beginnt mit der Decke. Anschließend kommen die Fensterlaibungen sowie die Ecken der Fläche, die man sprühen möchte. Dann je nach bevorzugter Arbeitsrichtung mit passend eingestelltem Sprühstrahl die Fläche sprühen. Empfehlenswert sind vertikale Sprühbahnen. Dabei das Gerät in gleichbleibendem Abstand in etwa 15-20 Zentimenter Entfernung in gleichmäßigem Tempo bewegen. Die Sprühbahnen leicht überlappen lassen, so dass eine gleichmäßige Farbdeckung entsteht. Dies kann auch durch Sprühen im "Kreuzgang" erreicht werden, indem die Farbe zunächst vertikal, dann horizontal aufgetragen wird. 

Welche Vorteile bietet der Sprühauftrag von Lacken und Lasuren bei Objekten, die der Witterung ausgesetzt sind?

Wie die ILF (Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH), Magdeburg, festgestellt hat, wird bereits mit dem ersten Sprühauftrag eine geschlossene homogene Farbschicht und damit ein porentiefer Wetterschutz erzielt. Außerdem erreicht der Sprühstrahl ohne Mühe für den Pinsel schwer erreichbare Stellen wie Ritzen, Ecken oder Geflecht von Korbstühlen.

Wie geht man beim Lackieren vor?

  • Alten, losen Lack mit Spachtel und Schleifpapier entfernen und tiefere Stellen mit geeigneter Spachtelmasse auffüllen. Intakte Altanstriche von Schmutz und Moos befreien, dann die Oberfläche mit feinem Schleifpapier gleichmäßig anschleifen.
  • Das Lackmaterial muss auf den Untergrund/Altanstrich abgestimmt sein. Unbehandeltes Holz mit einer Schutzgrundierung, Kunststoff mit Haftprimer und Metall mit Rostschutz vorbehandeln.
  • Zu Beginn des Sprühens die Materialmenge auf gering stellen und je nach Arbeitstempo gegebenenfalls erhöhen. Möglichst dünn sprühen, um "Läufer" zu vermeiden und die Trocknungszeit zu verringern.
  • Vor dem Objekt mit dem Sprühen beginnen und darüber hinaus sprühen. Dabei einen gleichmäßigen Abstand von 10-15 Zentimetern zum Objekt und ein gleichmäßiges Arbeitstempo bewahren. Zuerst die nicht sichtbaren Seiten von Stühlen, Tischen, Klappläden etc. behandelt, dann Beine, Seiten und Kanten und zum Schluss die "Schokoladenseiten".

Für was verwende ich den gelben Rührstab, der in der Verpackung beiliegt?

Der Rührstab hilft Ihnen beim Verdünnen und Verrühren der Farbe. Die Benutzung ist denkbar einfach. Der Rührstab wird auf den Boden des gefüllten Farbbehälters gestellt. Der Abstand zwischen den Kerben stellt eine Verdünnung von 10 % dar. Nun einfach noch das Wasser hinzugeben und verrühren. Zudem können Sie mit der Spitze angetrocknete Farbe von der Düse entfernen.

Wie aufwendig ist die Pflege eines Sprühgeräts?

Die Reinigung zum Schluss ist schnell erledigt, da nur der Sprühaufsatz mit der Farbe in Berührung kommt. Bei wasserlöslichen Lacken und Dispersionen genügt es, Behälter und Düse mit Wasser auszuspülen. Bei lösemittelhaltigen Lacken kommen entsprechende Lösemittel zum Einsatz, die anschließend fachgerecht zu entsorgen sind. 

Welche Sprühaufsätze sind für mein Gerät verwendbar?

  • W 100, W 200, W 300:
    Wood&Metal Extra Standard, Wood&Metal Extra Large, Wood&Metal Extra Brilliant, Wood&Metal Extra Corner&Reach und Wood&Metal Extra Detail
  • W 400, W 450, W 500:
    Wall Extra I-Spray 1300, Wall Extra I-Spray 1800
  • W 570 FLEXiO, W 590 FLEXiO, W 690 FLEXiO, W 890 FLEXiO, W 990 FLEXiO, W 950 FLEXiO: 
    Wood&Metal Extra Standard, Wood&Metal Extra Large, Wood&Metal Extra Brilliant, Wood&Metal Extra Corner&Reach und Wood&Metal Extra Detail, Wall Extra I-Spray 1300, Wall Extra I-Spray 1800, Wall Extra Texture

Welche Sprühaufsätze gibt es und für was kann ich diese verwenden?

LACKE UND LASUREN

  • Sprühaufsatz Wood&Metal Extra Standard für den gleichmäßigen und perfekten Farbauftrag auf kleinen und mittleren Objekten
  • Sprühaufsatz Wood&Metal Extra Large für große Objekte wie Garagentore und Holzhäuser
  • Sprühaufsatz Wood&Metal Extra Brilliant für anspruchsvolle Oberflächen
  • Sprühaufsatz Wood&Metal Extra Corner&Reach für schwer erreichbare Stellen, wie Heizungen und Schrankecken
  • Sprühaufsatz Wood&Metal Extra Detail für kleine, filigrane Gegenstände und Detailarbeiten

Wandfarbe

  • Sprühaufsatz Wall Extra I-Spray 1300 und 1800 für Innenwandfarbe (Dispersions- und Latextfarbe)

Feinputze und Strukturfarben

  • Sprühaufsatz Wall Extra Texture für einen streifenfreien Strukturauftrag 

Zubehör können Sie einzeln in Baumärkten oder direkt bei WAGNER kaufen.

Wie oft muss ich Öl in den Kolben der ProjectPro spritzen?

Das Öl dient zum einen der Konservierung und zum anderen der Schmierung des Kolbens während der schnellen und häufigen Hubbewegungen. Um beide Eigenschaften ständig zu gewährleisten, sollte der Kolben bei jeder längeren Arbeitsunterbrechung (mehrere Tage) geölt werden.

Meine Airless Maschine hat an Druck verloren - ist das ein Garantiefall?

Im Allgemeinen ist dies kein Garantiefall. Bei Druckverlust oder Material, das nicht mehr angesaugt wird, sind meist die Verschleißteile verantwortlich. Diese fallen nicht unter Garantie, können aber als Reparatursets erworben werden. Sollte danach das Problem immer noch nicht behoben sein, muss das Gerät zur genaueren Analyse an eine WAGNER Servicestelle gesendet werden.

Welche Düsen kann ich mit P 115 / PP 117 / PP 119 nutzen?

Bei diesen Airlessgeräten deutet die Bezeichnung auf die maximale Größe der Düsen hin, die eingesetzt werden können. Mit der ProjectPro 117 können zum Beispiel maximal Materialien mit einer 17" großen Düse verspritzt werden kann.

Bei der P 115 können demnach die Düsen XS-M verwendet werden, bei der PP 117 die Düsen XS-L und bei der PP 119 die Düsen XS-XL.

Ich bin ein gewerblicher Maler. Kann ich eine PP 119 nutzen und für was?

Von den beiden ProjectPro Modellen 117 und 119 gibt es zwei verschiedene Ausführungen. Eine Standardausführung, die nur für den Heimwerkermarkt und deren Anwendungen bestimmt ist. Jeglicher gewerblicher Einsatz ist aus der Garantie ausgeschlossen. Daneben gibt es die Semi-Profigeräte ProjectPro 117 Set bzw. ProjectPro 119 Set. Diese Geräte sind mit Pistolen und Zubehör höherer Qualität ausgestattet und für den Einsatz von kleineren gewerblichen Betrieben gedacht. Es muss jedoch betont werden, dass sämtliche Ersatz- und Verschleißteile der Project Geräte deutlich geringere Standzeiten, als vergleichbare Teile im Profibereich haben.

Ich habe eine P 115, aber der Farbstrahl "zieht" eine Linie beim Versprühen? Wieso?

Eine sogenannte Streifenbildung wird als Ergebnis sichtbar, wenn entweder der Spritzdruck des Gerätes zu gering ist, die Düse zu groß oder das Material zu dünnflüssig. 

Wieso kann man mit PP keine Fassadenfarben sprühen?

Fassadenfarben beinhalten höhere Silikatanteile, sind in der Konsistenz dichter und beinhalten gröbere Bestandteile. Für diese Beschaffenheiten sind die Motoren der Project Geräte zu schwach bzw. die max. verwendbare Düsengröße der Geräte zu klein.

Kann man mit HVLP-Sprühsystemen Kalkfarben wie z.B. Baumit Feinkalk versprühen?

Nein (siehe Frage nach Fassadenfarbe). Kalkfarben beinhalten sogenannte Silikate, also stark schmirgelnde Bestandteile. Diese Stoffe in Kombination mit hohem Druck oder hoher Luftmenge verschleißen die benötigten Dichtungen und Ventile in den Geräten so stark, dass mit einem frühen Ausfall der Teile zu rechnen ist.

Mein HVLP-Sprühsystem pulsiert beim sprühen. Wie vermeide ich das?

Ein pulsierender Spritzstrahl weist auf zu starke Verdünnung der Farbe bzw. des zu spritzenden Materials hin. Zur Vermeidung des Pulsierens muss das zu spritzende Material weniger verdünnt angewandt oder ein anderer Vorsatz mit geringerer Düsengröße montiert werden (optionales Zubehör)

Ich habe meine W 95 nur einmal genutzt jetzt gibt die Maschine einen anderen Ton von sich?

Sollte die W 95 einen Brummton von sich geben, klemmt vermutlich der Kolben fest (verklebt oder verklemmt). Dieses Problem lässt sich durch einen leichten Schlag auf den Kolbenspitze beheben. Der Kolben löst sich und das Gerät läuft wieder normal.

Was bedeutet das Perfect Spray-Logo?

Das Perfect Spray Logo ist ein Qualitätssiegel für einen einfachen, schnellen und sauberen Farbauftrag mit perfektem Ergebnis durch das Sprühen und unsere Düsentechnologie. Zudem hilft Ihnen das Logo, die richtigen Farben und Lacke zum Sprühen zu finden. Materialhersteller bieten spezielle Farben zum Sprühen an, die nicht mehr verdünnt werden müssen. Das rote Logo gilt für Lacke und Lasuren und das grüne Logo für Wandfarben.

Was ist das Click & Paint System?

Mit Click&Paint können Sie die Sprühaufsätze unserer Feinsprühsysteme im Handumdrehen austauschen. Mit dem entsprechenden Sprühaufsatz lassen sich so alle Materialien ganz einfach sprühen. Außerdem kann eine Griffverlängerung verwendet werden, die für eine deutlich höhere Reichweite sorgt. 

Welche Geräteeinstellungen kann ich an meinem HVLP-Gerät vornehmen?

1. Sprühstrahleinstellung:

Bei den Wandfarben Sprühaufsätzen kann zwischen einer breiten und schmalen Sprühstrahlbreite und einer vertikalen oder horizontalen Sprührichtung gewählt werden.
Die Sprühaufsätzen für Lacke & Lasuren bieten eine horizontale, vertikale oder punktgenaue Einstellmöglichkeit. 


2. Einstellung der Materialmenge: 

Die Materialmenge kann durch Drehen der Regulierung am Abzugsbügel der Pistole festgelegt werden. 

  • weniger Materialmenge - gegen den Uhrzeigersinn drehen (-)
  • mehr Materialmenge - im Uhrzeigersinn drehen (+)

3. Einstellung der Luftmenge (bei den Geräten W 570 FLEXiO, W 590 FLEXiO, W 690 FLEXiO, W 890 FLEXiO, W 990 FLEXiO und W 950 FLEXiO):

Je nach Viskosität (Flüssigkeit) des zu versprühenden Materials und der Beschaffenheit des zu beschichtenden Objektes, kann es vorteilhaft sein die Luftmenge zu variieren. Sehr dünnflüssige Materialien (wie z.B. wässrige Lasuren) müssen nicht mit der maximalen Luftmenge zerstäubt werden. Es ist ratsam hier die Luftmenge zu reduzieren und dadurch den Sprühnebel zu minimieren.

Wie muss das Gerät gereinigt werden?

Drehen Sie den Sprühkopf ab und leeren Sie die restliche Farbe in den Farbeimer zurück. Demontieren Sie den Sprühkopf und reinigen Sie alle Teile mit Wasser oder Lösemittel  Spülen Sie abschließend den Farbbehälter aus.

W 990, W 950 und Control ProDer farbführende Schlauch reinigt sich durch die Zirkulation der Reinigungsflüssigkeit selbst.

Facebook Pixel

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum "Besucheraktions-Pixel", zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Ich bin mit der Verwendung des Besucheraktions-Pixels von Facebook einverstanden Ich widerspreche