Menu

Fragen & Antworten: Dampfer (FAQ)


Muss der Tapetenablöser nach jeder Anwendung entkalkt werden?

Es ist normalerweise nicht notwendig den Tapetenablöser nach jeder Anwendung zu entkalken. Wir empfehlen das Entkalken nach jeder 10. - 15. Füllung. Jedoch ist die Häufigkeit der Entkalkungen stark von der Wasserhärte abhängig.

Wie kann ich meinen Dampftapetenablöser am einfachsten entkalken?

Sie können Ihren Dampftapetenablöser mit ganz normalem Haushaltessig entkalken. Hierzu verwenden Sie ein Mischungsverhältnis 1:1 mit Haushaltsessig und Wasser. Füllen Sie diese Entkalkungslösung direkt in den Wassertank. Schalten Sie den Dampftapetenablöser 10 min ein und danach ab. Ziehen Sie den Netzstecker. Entkalkungslösung noch ca. 30 Minuten einwirken, danach vollständig entleeren. Gerät zwei- bis dreimal gründlich mit klarem Wasser ausspülen, um alle Rückstände der Entkalkungslösung zu entfernen.
Bei anderen Entkalkungsmitteln bitte die Herstellerhinweise beachten!

Kann ich meinen Tapetanblöser als Ersatz für einen Dampfreiniger benutzen?

Ja, der drucklose Dampf ist ebenso wirksam wie ein herkömmlicher Dampfdruckreiniger.

Benötige ich zusätzliche Hilfsmittel für den Dampftapetenablöser?

Normalerweise benötigen Sie keine zusätzlichen Hilfsmittel. Bei mehreren Schichten oder schwer zu lösenden Tapeten (beschichtete/gewachste Tapeten) empfiehlt es sich zusätzlich eine Spachtel zu benutzen.

Ist es sinnvoll meine Tapete einzuschneiden oder zu löchern?

Bei mehrschichtigen Tapeten ist dies auf jeden Fall sinnvoll. Der Dampfer schafft es normalerweise durch die ersten zwei Schichten. Bei mehr als zwei Schichten empfiehlt es sich auf jeden Fall einzuschneiden oder eine Perforationswalze zu benutzen. 

Wie kann ich testen, ob meine Tapete leicht oder schwer abzulösen ist?

Wenn sich die Tapete nach dem befeuchten dunkel verfärbt, ist dies ein gutes Zeichen - die Tapete lässt sich leicht lösen.

Wie hoch ist die Gefahr, dass ich mich verbrühe und wie kann ich mich schützen?

Das in den Dampfer gefüllte Wasser wird bis zum Siedepunkt erhitzt und der austretende Dampf kann zu Hautverbrennungen führen! Schützen Sie sich deshalb vor Hautkontakt mit der Dampfplatte und tragen Sie Schutzhandschuhe. 

Facebook Pixel

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum "Besucheraktions-Pixel", zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Ich bin mit der Verwendung des Besucheraktions-Pixels von Facebook einverstanden Ich widerspreche