Monozyklon

Der Monozyklon wird mit Automatikkabinen für Farbwechselsysteme verwendet. Er trennt das abgesaugte Pulver-/Luftgemisch. Die Abluft gelangt über eine Leitung zum Nachfilter. Das Pulver wird gesiebt zu den Pistolen zurückgefördert.

  • Hoher Abscheidegrad ca. 95 % je nach Pulver und Pulverbeladung

  • Geringer Pulverabfall

  • Zyklontrichter mit 2-Handbedienung

  • Erfüllt die Sicherheitsanforderungen

Lufteingangsdruck0,6 – 0,8 MPa, 6,0 – 8,0 bar, 87 – 116 PSI
Betriebstemperatur5 – 45 °C, 41.0 – 113.0 °F
Pressemeldung|EEP (GER)

Pressemeldung|EEP (GER)