Wetterschutzfarbe für Holz sprühen oder streichen

Ihr Kunde möchte, dass sein Gartenhaus oder Carport aus Holz wieder zu einem echten Blickfang wird? Egal ob in einer leuchtenden Farbe wie Rot, zartem Blau oder dezentem Weiß, ob mit Lack oder Lasur - bei dem neuen Anstrich des Gartenobjektes aus Holz geht es um mehr als nur die Optik, es geht vor allem um Schutz. Regelmäßiges Lackieren oder Streichen mit Holzschutzfarbe erhält das Holz langfristig und schützt vor Sonne, Regen und Pilzbefall.

 

Gartenobjekte aus Holz lackieren und wetterfest machen – Jaeger Lacke zeigt mit einem WAGNER Sprühsystem wie’s geht

Einen besonders hohen Oberflächenschutz erzielt man, neben der Nutzung von hochwertigen Farben, mit dem Einsatz von Spritztechnik. Der Farbhersteller Jaeger Lacke zeigt wie schnell und einfach Wetterschutzfarbe für Holz aufgetragen werden kann. Dazu wird für das Lackieren des Gartenobjekts im Video-Tutorial neben der 317 Kronen® Aqua Iso Wetterschutzfarbe für Holz auch das XVLP-Feinsprühsystem FinishControl 3500 von WAGNER eingesetzt.

So einfach geht’s:

Hatte das Gartenobjekt bereits einen Anstrich, ist es wichtig, zuerst das Holz gründlich abzuschleifen und die Oberflächen von Farbresten, Staub und Schmutz zu befreien. Wird wie im Video die 317 Kronen® Aqua Iso Wetterschutzfarbe für Holz von Jaeger Lacke verwendet, kann diese direkt auf das vorbereitete Holz aufgesprüht werden. Ansonsten empfehlen wir zuerst eine Grundierung aufzutragen, bevor das Gartenhaus oder der Carport in den gewünschten Farben des Kunden lackiert wird.

Nachdem das Sprühgerät perfekt auf die Wetterschutzfarbe eingestellt wurde, kann mit der Beschichtung des Gartenobjektes begonnen werden. Der WAGNER Tipp für ein perfektes Ergebnis: Drücken Sie den Abzug bereits etwa 10 cm vor dem Objekt, damit und sprühen Sie die Wetterschutzfarbe in gleichmäßigem Tempo mit etwa 5 -15 cm Abstand zu der Oberfläche. Wenn Sie am Ende des Sprühobjekts ankommen, lassen Sie den Abzug los und ändern Sie die Richtung. So wird vermieden, dass sich bei Richtungsänderungen am Ende jedes Durchgangs mehrere und somit dickere Schichten aus Farbe aufbauen. Für ein gleichmäßiges und deckendes Ergebnis sprühen Sie das Material in überlappenden Bahnen von etwa 30 %. Schon ist das Objekt aus Holz mit etwas Wetterschutzfarbe wieder der Blickfang im Garten.

Vorteile beim Lackieren mit Spritztechnik gegenüber dem Streichen mit Pinsel und Walze:

  • Gleichmäßiger Auftrag von allen Materialien wie Lacken, Lasuren und Grundierungen: Die Farbe erreicht Ecken und Stellen problemlos und erzeugt eine homogene Oberfläche. Dadurch wird die Oberfläche gegenüber Umwelteinflüssen besonders widerstandsfähig und das Objekt aus Holz ist besser und länger geschützt.
  • Besonders hohe Deckkraft, auch bei dünnen Farbschichten
  • Deutlich schnellere Arbeitszeit gegenüber Pinsel und Rolle

Fazit Wetterschutzfarbe auf Holz sprühen:

Mit dem Einsatz von Spritztechnik und hochwertiger Holzschutzfarbe, erzielen Sie als Profi nicht nur perfekt lackierte Oberflächen, sondern können ihr Projekt auch besonders schnell abwickeln. Ein professioneller Auftritt vor dem Kunden ist somit Gewiss. Für kleinere Projekte und Lackierarbeiten, wie dem Beschichten von Gartenhäusern oder Carports, ist die FinishControl 3500 mit HVLP Technik ideal. Sie lässt sich nicht nur einfach bedienen, sondern erzielt beste Ergebnisse beim Lackieren und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Die Pistole für Holzschutz

Die Pistole für Holzschutz

Sprühsystem FinishControl 3500 – das Einsteigergerät für professionelles Lackieren

Der Lackierprofi mit HVLP Technik

Der Lackierprofi mit HVLP Technik

Leistungsstarkes HVLP Sprühsystem FinishControl 5000 mit feinem Sprühbild zum Beschichten im Innen- und Außenbereich

Praktisches Zubehör

Praktisches Zubehör

750 ml Dosen direkt an HVLP Sprühsystem anschrauben – mit dem CanAdapter kein Problem.