Hohe Decken spritzen mit Düsenverlängerung

Malermeister Andy zeigt in seinem Video unsere SuperFinish 33 Plus im Baustelleneinsatz. Sein Job: Decken streichen. Bei einer Deckenhöhe von 3,10 m keine leichte und vor allem keine angenehme Aufgabe. Besonders, wenn man auf die lästige Arbeit auf der Leiter oder dem Gerüst verzichten möchte. Die Lösung: Unsere Airless Maschine SuperFinish 33 Plus mit Düsenverlängerung.

Mit anderen teilen:
11.09.2020

Hier gehts zum Video!

Für alle Technikaffinen präsentiert Andy erst einmal die technischen Daten der Airless-Power-Maschine SuperFinish 33 Plus.

Ein besonderes Highlight für Andy an der SF 33 Plus: Durch die maximale Power ist es sogar möglich, zwei Pistolen gleichzeitig anzuschließen, um im Team zu arbeiten. So kann die Baustelle noch schneller erledigt werden als bisher.  Andy sprüht mit 110 Bar und der 519 HEA Düse. Die benutzte Wandfarbe entspricht jeweils der Klasse 1 in Deckkraft und Nassabrieb.

Bevor Sie mit dem richtigen Objekt beginnen, ist es immer sinnvoll, einmal Probe zu sprühen, um die Einstellungen am Gerät zu überprüfen - das Sprühbild von Andy ist auf Anhieb top. Nur noch die persönliche Schutzkleidung anlegen (Atemschutzmaske und Handschuhe) und los geht’s.

Wichtig: bei der ersten Inbetriebnahme das System einmal mit Wasser durchspülen, um das Konservierungsmittel zu entfernen – alle Infos zur Inbetriebnahme finden Sie auch in der Betriebsanleitung. Spritzen Sie immer in gleichmäßigem Tempo und mit konstantem Abstand zur Decke. Andy hat mit einer 60 cm Verlängerung gearbeitet. Verlängerungen bis 2 m finden Sie als Zubehör hier.

Das Beste dann zum Schluss: Abdeckmaterial abziehen und Ergebnis bestaunen.

Andys Fazit: "Man merkt die Power, die da drinnen steckt. Und es macht mega viel Spaß damit zu arbeiten!"

Alle Themen im Überblick