Anleitung für Blumentöpfe aus Autoreifen

Unter dem Motto “aus Alt mach Neu” werden in dieser Anleitung ausgediente Autoreifen umfunktioniert und zu dekorativen Blumentöpfen.

  • Schmutztuch
  • 2 gebrauchte Autoreifen
  • je 500 ml Buntlack in Wunschfarbe

Video-Anleitung

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 von 5: Material besorgen

Material besorgen

Besorgen Sie die Materialien aus der Materialliste. Falls Sie keine alten Reifen mehr zu Hause haben, bekommen Sie diese sicherlich kostenlos vom Schrotthändler in Ihrer Nähe.

Schritt 2 von 5: Vorbereitung des Reifens

Vorbereitung des Reifens

Reinigen Sie den Reifen. Er sollte staubfrei und trocken sein.

Schritt 3 von 5: Vorbereitung des Sprühgerätes

Vorbereitung des Sprühgerätes

Mit ein paar wenigen Handgriffen ist das Sprühgerät einsatzbereit: Füllen Sie die Farbe zu 3/4 in den Farbbehälter und verdünnen Sie das Material gemäß den Herstellerangaben oder je nach gewünschtem Spritzbild. Benutzen Sie hierfür den beiliegenden Rührstab, bei welchem jede Kerbe eine Verdünnung um 10% darstellt. Das Ansaugrohr kann je nach gewünschter Arbeitsrichtung ausgerichtet werden. Nach unten für Arbeiten Überkopf und nach oben für Arbeiten, die am Boden gemacht werden. Außerdem ist der Sprühstrahl dreifach verstellbar - horizontal, vertikal und punktgenau. Führen Sie eine Sprühprobe durch, um die für Sie passenden Einstellungen zu finden.

Vorbereitung des Sprühgerätes

Mit ein paar wenigen Handgriffen ist das Sprühgerät einsatzbereit: Füllen Sie die Farbe zu 3/4 in den Farbbehälter und verdünnen Sie das Material gemäß den Herstellerangaben oder je nach gewünschtem Spritzbild. Benutzen Sie hierfür den beiliegenden Rührstab, bei welchem jede Kerbe eine Verdünnung um 10% darstellt. Das Ansaugrohr kann je nach gewünschter Arbeitsrichtung ausgerichtet werden. Nach unten für Arbeiten Überkopf und nach oben für Arbeiten, die am Boden gemacht werden. Außerdem ist der Sprühstrahl dreifach verstellbar - horizontal, vertikal und punktgenau. Führen Sie eine Sprühprobe durch, um die für Sie passenden Einstellungen zu finden.

Schritt 4 von 5: Der Sprühvorgang

Der Sprühvorgang

Das Sprühgerät senkrecht zum Objekt halten und mit einem einheitlichen Abstand von 5-15 cm über den Reifen sprühen. Zudem kann die Materialmenge am Drehrad welches am Abzug angebracht ist reguliert werden. Achten Sie zudem für ein ebenmäßiges Ergebnis auf gleichmäßige Bewegungen.
Tipp: Da ein zu dick aufgetragener Lack zu „Nasenbildung“ führen kann, lieber zweimal dünn Sprühen als einmal zu dick. Nach dem Sprühen den Lack nach Herstellerangaben trocknen lassen.

Der Sprühvorgang

Das Sprühgerät senkrecht zum Objekt halten und mit einem einheitlichen Abstand von 5-15 cm über den Reifen sprühen. Zudem kann die Materialmenge am Drehrad welches am Abzug angebracht ist reguliert werden. Achten Sie zudem für ein ebenmäßiges Ergebnis auf gleichmäßige Bewegungen.
Tipp: Da ein zu dick aufgetragener Lack zu „Nasenbildung“ führen kann, lieber zweimal dünn Sprühen als einmal zu dick. Nach dem Sprühen den Lack nach Herstellerangaben trocknen lassen.

Das Ergebnis

Wood&Metal W 150

Wood&Metal W 150

Das kompakte Sprühsystem für Lacke und Lasuren

WAGNER Produktfinder

WAGNER Produktfinder

Hier finden Sie noch weitere Produkte

Warum sprühen besser ist?

Warum sprühen besser ist?

Mit HVLP Farbsprühgeräten haben Sie einen klaren Zeitgewinn gegenüber Pinsel und Walze.