Do-it-Yourself: Esstisch lasieren

Ein schöner großer Holztisch regt gerne zum Kochen und Einladen von Freunden an. Doch was tun, wenn Ihr Tisch in die Jahre gekommen ist und die Spuren des täglichen Gebrauchs kaum mehr anzusehen sind? Egal ob antikes Erbstück, Schnäppchen vom Flohmarkt oder teure Investition in den 90ern – wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Möbelstück schnell und einfach aufpolieren und in neuem Glanz erstrahlen lassen. Und somit wieder Freude an Gästen haben!

Das wird benötigt:

  • Drahtwolle
  • Schleifpapier
  • Holzreiniger
  • Bürste oder Mikrofasertuch
  • Staubmaske
  • Einen alten, restaurierungsbedürftigen Holztisch (Flohmärkte und antike Trödelläden sind eine gute Quelle für solche alten Tische)
  • Lasur oder Farblack

Beim Restaurieren sollen die Möbel nicht „neu“ gemacht werden. Viel mehr steht das Bewahren von alten Möbeln im Vordergrund. Das bedeutet: Ihr Tisch soll nicht wie neu aussehen, sondern den alten Charme beibehalten.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 von 9: Alte Farbe entfernen

Preparation Heatgun 750x750px

In einem ersten Schritt sollte, wenn möglich, die Tischplatte abmontiert werden. So lassen sich die Platte und die Tischbeine besser bearbeiten. Beim Lackieren oder Lasieren von Oberflächen ist es wichtig, zuerst die alte Farbe zu entfernen. Verwenden Sie hierfür eine Heißluftpistole und einen Schaber, um diese von der Oberfläche zu lösen und zu entfernen.

Schritt 2 von 9: Oberfläche reinigen

Preparation cleaning surface 1 750x750px

Sollten an dem Tisch noch Reste von altem Wachs oder Schmutz sein, müssen Sie die Oberfläche zunächst gründlich reinigen. Reiben Sie hierfür eine in Holzreiniger getauchte Drahtwolle über die Oberfläche in Richtung der Maserung, um das alte Lackbild zu entfernen. Wir empfehlen hierbei Handschuhe zu tragen.

Schritt 3 von 9: Rückstande entfernen

Preparation cleaning surface 3 750x750px

Entfernen Sie die restlichen Rückstände mit einem Schaber oder Papierhandtuch.

Schritt 4 von 9: Tischbeine reinigen

Preparation cleaning surface 4 750x750px

Wiederholen Sie den Vorgang an den Tischbeinen und achten Sie darauf, dass Sie in alle Rillen eindringen. Lassen Sie den Tisch nun trocknen.

Schritt 5 von 9: Oberflächen anschleifen

Preparation sanding 750x750px

Nach dem Trocknen werden die Tischplatte und die Beine leicht angeschliffen, um die Oberfläche zu glätten und eine bessere Haftung für die neue Beschichtung zu schaffen. Entfernen Sie den restlichen Staub mit einer Bürste oder einem Mikrofasertuch.

Schritt 6 von 9: Vorbereitung des Farbsprühgerätes

Preparation filling varnish 750x750px

Die Farbsprühpistole ist mit wenigen Handgriffen einsatzbereit. Befüllen Sie den Farbbehälter zu ca. ¾ mit der Lasur oder dem Lack, den Sie auftragen wollen. Bei Bedarf sollten Sie das Material nach Anweisungen des Farbherstellers verdünnen. Verwenden Sie hierfür den mitgelieferten Rührstab. Jede Kerbe entspricht dabei einer 10%igen Verdünnung.

Richten Sie das Steigrohr je nach Arbeitsvorgang aus – nach vorne gerichtet, wenn Sie nach unten sprühen und nach hinten gerichtet, wenn Sie Gegenstände über Kopf sprühen. Drehen Sie danach den Behälter an den Sprühaufsatz.

Der Sprühstrahl kann dreifach verstellt werden, sodass Sie ihn individuell an Ihre Arbeitsweise und Projekte anpassen können. Führen Sie immer einen Sprühtest auf einem Stück Karton durch, um die richtigen Einstellungen für Sie zu finden.

Wir empfehlen Ihnen eine Staubmaske während des gesamten Sprühvorgangs zu tragen.

Schritt 7 von 9: Der Sprühvorgang...

Spraying table 2 750x750px

Im nächsten Schritt wird die Lasur direkt auf die Oberfläche gesprüht. Wollen Sie einen farbigen Lack auftragen, sollten Sie zuerst eine Grundierung sprühen. Lassen Sie diese nun trocknen und tragen Sie dann eine weitere Schicht auf, um das beste Ergebnis zu erzielen. Danach tragen Sie die Deckschicht in Ihrer gewünschten Farbe auf.
Sprühen Sie zunächst die Tischplatte und drücken Sie den Abzug ca. 10 cm vor der Kante ab. Bewegen Sie die Pistole in gleichmäßigem Tempo und halten Sie diese mit einem Abstand von ca. 15 cm von der Oberfläche. Sprühen Sie die gesamte Länge des Tisches in einem Durchgang.

Schritt 8 von 9: ...kurz erklärt

Spraying table 1 750x750px

Sobald Sie die Kante des Tisches erreicht haben, lassen Sie den Abzug los und ändern die Richtung. Dadurch wird der Aufbau von dickeren Farbschichten bei Richtungsänderungen am Ende eines jeden Durchlaufs vermieden. Denken Sie daran, den Abzug erneut ca. 10 cm vor der Kante abzudrücken, damit Sie sich bereits bewegen, wenn Sie anfangen zu sprühen. Überlappen Sie die vorherige Schicht um etwa 1/3, damit Sie eine gleichmäßige Deckkraft erreichen. Sobald Sie die andere Kante erreicht haben, wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie so viel wie möglich von der Oberfläche bedeckt haben.

Schritt 9 von 9: Tischbeine besprühen

Spraying table 3 750x750px

Lassen Sie die Farbe gemäß den Anweisungen des Farbenherstellers trocknen. Wenn Sie mehrere Schichten Farbe auftragen, sprühen Sie diese in die entgegengesetzte Richtung. Dies wird als Kreuzschichttechnik bezeichnet. Nachdem Sie die Tischplatte besprüht haben, sprühen Sie nun die Tischbeine.

Das Ergebnis

Ein antiker Esstisch aus Holz – ein Hingucker für jedes Esszimmer. Da kommt Freude in der Küche auf!

Wood&Metal Sprayer W 100

Wood&Metal Sprayer W 100

Die handliche Lösung für kleine und mittlere Projekte mit Lacken und Lasuren

WAGNER Produktfinder

WAGNER Produktfinder

Hier finden Sie noch weitere Produkte

Warum sprühen besser ist?

Warum sprühen besser ist?

Mit HVLP Farbsprühgeräten haben Sie einen klaren Zeitgewinn gegenüber Pinsel und Walze.