Erweiterungsbau von WAGNER am Standort Markdorf bezogen

Gebäudetechnik neuesten Stands bietet 100 Mitarbeitern hervorragendes Raumklima

Tanja-Christina Musik

Tanja-Christina Musik

T +49 (0) 75 44 - 5 05 13 2
F +49 (0) 75 44 - 5 05 91 3
Mit anderen teilen:
22.02.2019

Nach einem knappen Jahr Bauzeit ist das neue Bürogebäude der J. Wagner GmbH in Markdorf terminge­recht fertiggestellt worden. Am südlichen Ortseingang an das bereits bestehende Gebäude anschließend, bietet die Fassade mit ihren großen Glasflächen und Sonnensegeln im charakteristischen WAGNER-Gelb­ton einen attraktiven Blickfang. Das neue Gebäude mit einer Gesamtfläche von etwa 1.200 Quadratmetern auf drei Geschossen ist in nachhaltiger, konventioneller Bauweise errichtet und energetisch mit Photovol­taik und einer moderne Wasser-Wärmepumpe ausgerüstet. Bodentiefe Fenster lassen viel Licht herein; zu­sätzlich regelt eine Licht abhängige Steuerung unmerklich die Beleuchtung. Die integrierte Gebäudetechnik auf neuestem Stand fördert dank sehr guter Schalldämmung, nach Zonen gesteuerter Heiz-Kühldecke und intelligenter Lüftung ein angenehmes Raumklima. Die neuen ergonomischen Arbeitsplätze und flexibel nutzbaren Besprechungsräume bieten rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein attraktives Arbeits­umfeld. Dr. Bruno Niemeyer, Geschäftsführer der J. Wagner GmbH und CEO der WAGNER Group: "Wir freuen uns über unser neues, bestens ausgestattetes Gebäude am Standort Markdorf. Die Investitionen in Gebäude und Arbeitsplätze für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier wie auch an anderen Standor­ten weltweit sind Bestandteil unserer Strate­gie, mit der wir global erfolgreich unterwegs sind."

Die gesamte Büroplanung wurde gemeinsam mit den verschiedenen Mitarbeiterteams entwickelt. Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des technischen und des Kunden-Services sowie ein Entwicklungsteam und ein Qualitätssicherungsteam arbeiten nun in den neuen Räumen.

Auf allen Ebenen gibt es mit Glas abgetrennte Besprechungsräume, sogenannte "Cubes", sieben bis 15 m² groß, die für spontane Besprechungen und Videokonferenzen mit Kollegen, Kunden und Lieferanten in der ganzen Welt gedacht sind. Sie zeichnen sich durch eine sehr gute Schallabsorption und eine leistungsfä­hige Lüftung aus, um Besprechungen und Videokonferenzen effizient durchführen zu können. Anzahl, Größe und Anordnung der Cubes richten sich nach dem Bedarf und den Teamstrukturen auf dem jeweili­gen Stockwerk. Sollten sich diese Strukturen räumlich ändern, können die Besprechungsräume innerhalb von zwei Tagen demontiert und an einer anderen Stelle wiederaufgebaut werden. Auch die Funktions­wände wie Whiteboards und Akustikpaneele lassen sich flexibel zwischen den einzelnen Cubes tauschen.

Projektleiter Markus Moßmann, Director Infrastructure Europe und Group Vice President E-Commerce, blickt zufrieden auf das Ergebnis: "Das Gebäude wurde termingerecht fertiggestellt und übergeben, obwohl es bei einigen Handwerkern Engpässe gab. Das ganze Planungsteam hat sehr kooperativ zusammengearbeitet und in kurzer Zeit Fragen gelöst und Entscheidungen getroffen. Insgesamt möchten wir allen beteiligten Handwerkern, die zum Gelingen unseres Neubaus beigetragen haben, unseren Dank aussprechen." Nach der Fertigstellung des Neubaus hat bereits die zweite Bauphase am Standort Markdorf begonnen: Angrenzend an die Technika für verschiedene Beschichtungstechnologien entstehen neue, ansprechende Schulungsräume, die für das Schulungsangebot von WAGNER an Kunden aus der ganzen Welt bestimmt sind. Gleichzeitig investiert WAGNER in neue moderne Versuchslabore und Werkarbeitsplätze für die Produktentwicklung. Mit den Investitionen in R & D und ein innovationsförderndes Arbeitsumfeld trägt WAGNER seiner strategischen Ausrichtung auf Innovationen Rechnung.

Tanja-Christina Musik

Tanja-Christina Musik

T +49 (0) 75 44 - 5 05 13 2
F +49 (0) 75 44 - 5 05 91 3
Mission: Power-Spachteln – die neue WAGNER PlastCoat HP 30

Mission: Power-Spachteln – die neue WAGNER PlastCoat HP 30

Alle Themen im Überblick