Alte Fliesen neu lackieren

Anleitung und Hinweise für Handwerker

Der Kunde möchte seine Küche renovieren​,​ ohne dabei unter mehrtägigem Baustaub durch Abschlagen der alten Fliesen zu leiden? Dann ist hier die perfekte Lösung: Bieten Sie ihm an die alten Fliesen einfach neu zu ​lackieren, anstelle den ganzen Fliesenspiegel zu ersetzen​. Zaubern Sie so ein neues Flair und Farbe in die Küche des Kunden und ein zufriedenes Lächeln in dessen Gesicht. So geht Küchenrenovierung schnell, sauber und kompetent!

Ihr Kunde zieht in das neue Eigenheim, einen Altbau. Und so stehen einige Renovierungsarbeiten an. Die Küchenmöbel sind noch ganz okay, aber die alten Fliesen – in braun und orange gehalten – lassen den Raum sehr dunkel und klein wirken. Die Zeit ist knapp und etwas stylischer und moderner darf es auch sein. Für diese Anforderung können Sie als Maler und Lackierer eine Lösung bieten: einfach die alten Fliesen neu lackieren mit einem 3 in 1 Fliesenlack. Ob weiß, rot oder grün: Ihr Kunde kann zwischen zahlreichen Farben des 3 in 1 Fliesenlack wählen und so die Küche in seiner Wunschfarbe gestalten.

Wie werden die alten Fliesen neu lackiert? Und das am besten ebenmäßig und ohne Auftragsspuren?​

Die Antwort ist klar – mit einem Farbsprühsystem kann der Fliesenlack ganz gleichmäßig aufgesprüht werden und auch eine passende Farbschichtdicke erhalten.

Sprühen oder Streichen bei Wandfliesen?

Der entscheidende Vorteil des Sprühverfahrens liegt darin, dass es ein kontaktloser Farbauftrag ist. Die Struktur der ursprünglichen Oberfläche bleibt erhalten – ganz im Gegensatz zum manuellen Farbauftrag mit Rolle oder Pinsel. Der Farbauftrag mit Rolle oder Pinsel führt bei einem glatten Untergrund durch den direkten Kontakt zu sichtbaren Werkzeugspuren wie Rollenabdrücken oder Pinselstrichen auf der Oberfläche​ der Fliesen​. Auch im Falle von strukturierten Untergründen, wie z.B. bei verputzten Wänden, Raufasertapeten oder Fliesen mit Relief bleibt die vorhandene Struktur beim Sprühen erhalten.

Gerollt: Die Farbschicht ist unregelmäßig. Die Untergrundbeschaffenheit geht verloren.

Gesprüht: Die Farbschicht ist homogen und gleichmäßig. Die Untergrundbeschaffenheit bleibt erhalten.

Gerollt: Die Farbschicht egalisiert die Oberfläche. Die Untergrundbeschaffenheit geht verloren.

Gesprüht: Die Farbschicht ist homogen und gleichmäßig. Die Untergrundbeschaffenheit bleibt erhalten.

Das brauchen Sie​, um alte Fliesen zu lackieren​:

  • Farbsprühsystem von WAGNER, z.B. FinishControl 3500
  • Fliesenlack grün + Fliesenversiegelung, z.B. von Jäger Lacke
  • Fliesenreiniger, Spiritus
  • Reinigungstuch, Schwamm
  • Abklebematerial, Schutzausrüstung wie Handschuhe und Atemschutzmaske
  • Schraubenzieher, Spachtel und Rührstab

In fünf Schritten zu neu lackierten Fliesen in der Küche

Decken Sie die Unterschränke der Küche mit einer Folie und Klebeband ab. Nicht zu beschichtende Objekte wie die Oberschränke entfernen.

Die alten Fliesen und Fugen müssen intakt sein​, bevor sie neu lackiert werden können​: bei ausgebrochenen Stellen und Rissen füllen Sie diese vorab mit wasserfestem Spachtel aus. Nach dem Trocknen das Anschleifen nicht vergessen. Die Fliesen gründlich von allen Verschmutzungen befreien. Klebe- oder Silikonreste zunächst mit einem Spachtel entfernen und die Flächen danach mit einem mit Spiritus getränkten Tuch, reinigen. Um die gesamte Fläche von Kalk und Schmutz zu reinigen verwenden Sie einen Fliesenreiniger. Danach werden die Fliesen mit Wasser nachgespült, damit auf den Fliesen keine Rückstände der Reiniger mehr sind. Sobald die Fliesen trocken sind, nochmal mit einem Tuch die gesamte Fläche abwischen, um sie zu entstauben. Achten Sie darauf, dass Sie nun alle Staubquellen entfernt haben und auch eine Staubentwicklung durch Luftzug vermeiden.

Tipp: Auf das richtige Raumklima kommt es an: Damit der Fliesenlack gut verarbeitet werden kann, müssen Sie ihn mindestens einen Tag vor Projektstart bei einer Temperatur von ca. +22 °C lagern. Für das optimale Lackierergebnis muss auch die Raumtemperatur und die Temperatur der Fliesen während der gesamten Bearbeitungs- und Aushärtezeit von 5 Tagen über +22 °C liegen. Optimal ist dazu eine relative Luftfeuchtigkeit von 50%, was am einfachsten durch Heizen zu erreichen ist.

Im Beispiel haben wir für die ​Lackierung der alten Fliesen​ neben dem WAGNER Sprühsystem Farbsprühsystem FinishControl 3500 XVLP , den Aqua Fliesenlack von Jäger Lacke verwendet. Das ist ein einkomponentiger 3 in 1 Fliesenlack auf Wasserbasis, bei dem Grundierung, der Deckanstrich und die Versiegelung in einem enthalten sind. Der Lack haftet direkt auf​ den alten ​Fliesen und Fugen – ohne Anschleifen, ohne Grundierung und hat ein sehr gutes Deckvermögen. Der Fliesenlack​ ist mit Mixol® im Pastellbereich abtönbar. Den Lack gut aufrühren, mit 10 % Wasser verdünnen und in den Sprühaufsatz für Lacke (800 ml) des Sprühgerätes füllen.

Nun den Fliesenlack in einem Abstand von ca. 3-10 cm parallel zum Fliesenspiegel aufsprühen und dabei das Arbeitstempo und den Abstand gleichmäßig beibehalten. Eine besonders gleichmäßige Beschichtung erhalten Sie, wenn sie immer im rechten Winkel sprühen. So reduzieren Sie auch den Sprühnebel auf ein Minimum.

Tipp: Wie werden alte Fliesen in nur einem Arbeitsgang lackiert? Einfach im Kreuzgang sprühen, so erzielt man eine höhere Schichtstärke und die Fliesen sind in nur einem Arbeitsgang deckend lackiert. Dazu kann der Sprühstrahl am Gerät umgestellt werden, so hat man immer den passenden Farbstrahl für jede Arbeitsrichtung.

Nun muss die Beschichtung trocknen und aushärten – staubtrocken ist der neue Fliesenlack bereits nach 30 Minuten. Ist doch eine zweite Schicht ​auf den alten Fliesen​ oder eine weitere Versiegelung notwendig, kann dies nach 4-5 Stunden Trocknungszeit erfolgen

Die Fliesen hinter dem Herd sind immer wieder starkem Dampf und auch Spritzern ausgesetzt. Vor allem Bratfett setzt sich schnell in den Fugen und auf den Fliesen ab. Deshalb empfehlen wir in diesem Bereich eine zusätzliche, spezielle Versiegelung ebenfalls im Kreuzgang aufzutragen. Dazu den Sprühaufsatz für Lack kurz zwischenreinigen, den ​Fliesen-​Bereich, der versiegelt werden soll nochmal neu abdecken. So vermeidet man, dass getrocknete Farb- oder Staubpartikel in die Versiegelung gelangen. Einen Härter mit einer Nassraumversiegelung nach Angaben des Materialherstellers mischen und den Sprühaufsatz wieder befüllen.

Das Ganze muss nun gut durchtrocknen und aushärten – den Kunden darauf hinweisen, die kommenden 5 Tage weder Wasser- noch Fettspritzer an die neu beschichteten Fliesen kommen zu lassen. Danach sind die Fliesen wieder voll einsatzfähig.

Das Ergebnis: zufriedene Kunden!

Die alten Fliesen und Fugen sind einfach mit Farbe übersprüht. Innerhalb von nur einem Tag hat der Kunde eine renovierte Küche, mit neu lackierten Fliesen in seiner Wunschfarbe. Und das ganz ohne den lästigen Baustaub, hohe Kosten und eine lange Renovierungsdauer.

Fliesen neu lackieren mit unseren XVLP-Geräten

FinishControl 3500

FinishControl 3500

Das handgehaltene XVLP Gerät

FinishControl 5000

FinishControl 5000

Allrounder für Projekte bis 50 m²

StandardSpray

StandardSpray