Holzzaun lackieren mit einem Airless Spritzgerät

Den Zaun streichen oder sprühen bzw. spritzen? Diese Frage stellen sich viele Heimwerker. Unsere Antwort ist klar: Muss der Holzzaun lackiert werden, ist der gesprühte Auftrag klar im Vorteil. Der Zaun ist nicht nur schneller, sondern auch noch gründlicher beschichtet. Denn beim Spritzen gelangt der Lack auch in tiefe Ritzen und Poren des Holzzauns. Auch ist der Auftrag viel gleichmäßiger, da Sie keine Pinselspuren wie beim Zaun streichen haben. Somit haben auch Witterungseinflüsse weniger Angriffsfläche und die Beschichtung schützt Ihre Begrenzung deutlich länger.

In unserem Beispiel handelt es sich um einen großen Holzzaun auf einem Vereinsgelände. Deshalb kommt hier ein Airless-Spritzgerät zum Einsatz. So ist der lange Zaun im Nu frisch lackiert. Welche Schritte Sie beachten müssen, wenn Sie den Holzzaun lackieren, finden Sie in dieser Anleitung.

Das brauchen Sie:

  • Bürste, Drahtbürste oder Besen mit Besenstiel
  • Abdeckmaterial
  • Lack in der gewünschten Farbe

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Holzzaun lackieren

Schritt 1 von 4: Reinigung der Oberfläche

Reinigung der Oberfläche

Zunächst müssen abblätternde Farbreste entfernt werden. Eine gute Hilfe ist dabei ein Besen mit Besenstiel, dieser erspart das lästige Bücken. Bei hartnäckigen Stellen können Sie mit einer Bürste oder einer Drahtbürste nacharbeiten. Reinigen Sie den Zaun auch von Verschmutzungen, denn der Lack hält nur auf gereinigten Flächen.

Schritt 2 von 4: Arbeitsbereich gut abdecken

Arbeitsbereich gut abdecken

Decken Sie die Flächen unter dem Zaun gut ab – hierfür können Sie Malervlies oder zum Beispiel alte Kartons verwenden. Achten Sie darauf, dass das Abdeckmaterial gut aufliegt und nicht durch den Spritzstrahl “ins Flattern” kommt. Ansonsten kleben Sie die Abdeckung mit Klebeband aneinander oder am Boden fest.

Schritt 3 von 4: Vorbereiten des Lackes und des Airless Spritzgeräts

Vorbereiten des Lackes und des Airless Spritzgeräts

Rühren Sie den Lack gut auf und verdünnen Sie ihn gegebenenfalls. Beachten Sie dabei die Angaben des Materialherstellers. Füllen Sie dann den Lack in den Farbbehälter des Spritzgerätes ein. Zum Befüllen des Spritzgerätes stellen Sie den Schalter in die Prime-Position und schalten das Gerät an. Sobald  der Lack durch den Rücklaufschlauch fließt, ist das Gerät startklar – Sie müssen nur noch den Schalter auf “SPRAY” stellen. Testen Sie nun, ob Sie noch etwas an den Einstellungen verändern müssen. Benutzen Sie dazu ebenfalls einen alten Karton oder spritzen Sie testweise an einer Rückseite des Zaunes. Eine detaillierte Beschreibung der Einstellung des Airless Spritzgeräts finden Sie in der beiliegenden Betriebsanleitung oder unseren Produktfilmen.

Wir empfehlen Ihnen, beim Spritzen mit Lack immer eine Atemschutzmaske und bei Bedarf eine Brille und Handschuhe zu tragen.
 

Schritt 4 von 4: Holzzaun spritzen

Holzzaun spritzen

Nun geht es aber ans Spritzen! Lackieren Sie in gleichmäßigem Tempo und mit einem Abstand von ca. 25-30 cm zum Zaun. Lassen Sie dabei die Farbbahnen etwas überlappen, sodass die Beschichtung deckend und gleichmäßig wird. Auch in die Zwischenräume des Zaunes kommt dank der Spritztechnik der frische Lack. Hilfreich ist an stark strukturierten Flächen auch das Arbeiten im Kreuzgang – also zuerst von links nach rechts und dann von oben nach unten lackieren oder anders herum. Der breite Farbstrahl kann an Ihre Arbeitsrichtung angepasst werden – einfach den Düsenhalter vorne an der Pistole drehen.

Tipp: Verwenden Sie am oberen Ende des Zaunes einen Karton als Spritzschutz, so beschichtet der Lack nur das was er beschichten soll, nämlich den Holzzaun.

Holzzaun spritzen

Nun geht es aber ans Spritzen! Lackieren Sie in gleichmäßigem Tempo und mit einem Abstand von ca. 25-30 cm zum Zaun. Lassen Sie dabei die Farbbahnen etwas überlappen, sodass die Beschichtung deckend und gleichmäßig wird. Auch in die Zwischenräume des Zaunes kommt dank der Spritztechnik der frische Lack. Hilfreich ist an stark strukturierten Flächen auch das Arbeiten im Kreuzgang – also zuerst von links nach rechts und dann von oben nach unten lackieren oder anders herum. Der breite Farbstrahl kann an Ihre Arbeitsrichtung angepasst werden – einfach den Düsenhalter vorne an der Pistole drehen.

Tipp: Verwenden Sie am oberen Ende des Zaunes einen Karton als Spritzschutz, so beschichtet der Lack nur das was er beschichten soll, nämlich den Holzzaun.

Das Ergebnis

Mit einem Airless Spritzgerät ist die gesamte Holzumzäunung des Vereins in kurzer Zeit neu lackiert und hält auch den Witterungseinflüssen wieder stand.

Control 150 M

Control 150 M

Der perfekte Einstieg in die Welt des Airless Spritzens für Wandfarben, Holzschutzmittel, Lacke und Lasuren.

WAGNER Produktfinder

WAGNER Produktfinder

Hier finden Sie noch weitere Produkte.

Lacke sprühen: Anleitung & Tipps

Lacke sprühen: Anleitung & Tipps

Erfahren Sie hier, wie Sie beim Sprühen von Lack am besten vorgehen, was Sie dabei beachten sollten, warum es sich lohnt, Lacke zu sprühen und welche Geräte dafür geeignet sind.