Jelena renoviert!

Sie stellt gerne einmal eine ganze Wohnung auf den Kopf. Sägen, Schrauben und Gestalten sind Jelenas große Leidenschaften. Deshalb lag es für uns auf der Hand, dass sie genau die Richtige für unser Thema „Renovierung“ ist. Die Challenge – einen Raum mit langweiligem Anstrich in etwas komplett Neues verwandeln.

Jelena – eine Frau voller Kreativität, handwerklichem Geschick und viel Power! In Punkto sägen und schrauben kann ihr keiner etwas vormachen! Jelena in Aktion kann man vor allem auf ihrem Youtube Kanal verfolgen. Hier gibt sie auch gerne Tipps zum Thema Inneneinrichtung und Heimwerken. Sich selbst bezeichnet sie gerne als „DIY-Freak“, was bedeutet, dass ihr Portfolio regelmäßig erweitert wird. Ein kleines Geheimnis? Auch rund um das Thema Fashion DIYs und Nähen berichtet sie immer wieder. Zudem schnuppert sie gerne in fremde Wohnungen und zeigt ihren Followern, wie andere Menschen leben und wie sie sich einrichten. Was sie da erlebt zeigt sie in dem Format „So wohnt...“

Schaut vorbei und lasst euch inspirieren!


     

Zimmer renovieren leicht gemacht

Diese Situation kennt sicher jeder von uns: die Räume in unseren Wohnungen erfüllen alle einen ganz bestimmten Zweck, aber plötzlich ändern sich die Lebensumstände und wir müssen umdenken. Da muss schnell mal aus dem Büro ein Kinderzimmer werden, aus dem Gästezimmer ein Fitnessraum oder aus der Abstellkammer ein begehbarer Kleiderschrank. Die bisherige Farbgestaltung will dann aber oftmals so gar nicht zum neuen Raumkonzept passen. Was nun? Eine Renovierung muss her! Das A und O bei einer kompletten Renovierung? Alles muss raus! Denn Sie brauchen Platz, wenn Sie neue Bodenbeläge verlegen wollen oder die Wände einen neuen Anstrich brauchen. Räumen Sie alle Möbel aus dem Zimmer hinaus oder schieben Sie diese in eine Ecke des Raumes, die nicht bearbeitet wird. Stehen Malerarbeiten an, ist es wichtig, alles was vor Farbe geschützt werden muss, gut mit einer Plane abzudecken.

Zudem sollten Sie beim Renovieren nicht gerade ihre Lieblingsjeans tragen – sonst ärgern Sie sich wahrscheinlich hinterher über Verschmutzungen oder Schäden. Besser Sie tragen bequeme, ausrangierte Arbeitskleidung. In unserem Raum war schönes helles Holzlaminat verlegt, das nicht ausgetauscht werden musste, weshalb sich Jelena direkt an die Umgestaltung der blauen Wände gemacht hat. Dafür hat sie den Boden entlang der Wände, die gesprüht werden sollten, zunächst mit Malervlies ausgelegt.

Wir empfehlen zum Abdecken von Böden Malervlies anstelle von Abdeckfolie zu benutzen, da es rutschfester ist, Farbkleckse aufsaugt und nach getaner Arbeit wieder zusammengerollt und beim nächsten Projekt erneut verwendet werden kann.

Vorbereitung der Wände

Bevor die Malerarbeiten beginnen können, sollten Sie sich zunächst Zeit für die Vorbereitung der Wände nehmen. Sind noch Nägel oder Schrauben in der Wand, sollten Sie diese entfernen und anschließend mit Spachtelmasse verschließen. Gleiches gilt für Löcher oder Risse. Steckdosen und Lichtschalter sollten Sie für den Anstrich entfernen oder gut abkleben. Tapete zu überstreichen ist grundsätzlich kein Problem. Egal ob Raufaser oder Vliestapete – solange diese noch gut mit der Wand verklebt ist, ist das Umfärben unproblematisch. Löst sich die Tapete bereits an der einen oder anderen Stelle können Sie hier ganz einfach mit Tapetenkleister nachbessern.

Sind die Wände vorbereitet, kann es auch schon losgehen mit dem Sprühen. Jelena hat sich für eine zweifarbige Gestaltung des Raumes entschieden, weshalb am Stoß der beiden Wände nochmals abgedeckt werden musste. So erzielt man eine gerade Kante und die gegenüberliegende Wand wird vor Sprühnebel geschützt. Super praktisch sind hier statische Abdeckfolien, die an der Wand haften. Tür- und Fensterrahmen sowie Sockelleisten müssen ebenfalls gut abgeklebt werden.

Farbe sprühen!

Und was jetzt? Gerät startklar machen, Atemschutzmaske und Schutzbrille auf und los geht es! Jelena hat mit unserer Control Pro 350 M gearbeitet. Das ist ein Airless Spritzgerät, welches für erfahrene Heimwerker genau das richtige ist. Ideal, wenn größere Projekte anstehen!

  • Achten Sie bei den Farben auf Zimmertemperatur, angewärmt lassen sich diese leichter auftragen
  • Aktivieren Sie die Pistole erst, nachdem Sie die Bewegung begonnen haben und lassen Sie den Abzugsbügel los, bevor Sie die Bewegung beenden
  • Achten Sie auf einen konstanten Abstand zur Wand und auf gleichmäßige Bewegungen
  • Lassen Sie die Bahnen ca. 1/3 überlappen. Sprühen Sie immer im rechten Winkel zum Objekt
  • Bei einer verstopften Düse benötigen Sie dank der praktischen Wendedüse kein Werkzeug. Drehen Sie einfach die Düse um 180 Grad, spritzen Sie den Düsenstopfer heraus, drehen Sie die Düse wieder zurück und schon kann es weitergehen

Das Ergebnis

Weil das Besprühen der Wände so super schnell ging, hat Jelena auch gleich noch die Accessoires farblich passend in Gelb gestaltet. Der große Weidekorb zum Verstauen von Spielsachen oder Kissen und Decken war im Handumdrehen mit unserer W 590 FLEXiO gesprüht. So ist in wenigen Stunden aus einem kargen Raum ein warmes, gemütliches Kinderzimmer mit passenden Kinderzimmermöbeln entstanden, das zum Spielen und Verweilen einlädt.

Control Pro 350 M

Control Pro 350 M

Das leistungsstarke Premium-Modell für Airless Spritzen mit maximaler Kontrolle

WAGNER Produktfinder

WAGNER Produktfinder

Hier finden Sie noch weitere Produkte